Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Hof Nr. 7  ,Kirchstraße Nr. 3 , alte Hausnummer 37. ( Heute Fam. Kröller) 

Laurenz Lingemann, modo Tonis Potthast. Begräbnisstätte bei der Kirche Nr. 40

Laurenz Potthast, olim Lingemann Nr. 33, item Laurent Potthast.

Heutiger Besitzer Wilhelm Albers ( 1896).

Hausinschrift: Das Haus der Gottlosen lässt der Herr in die Armut geraten, die Wohnungen der gerechten aber werden gesegnet sein. Dies Haus ist gebaut von Johannes Potthast und Anna-Catharina Welling im Jahre 1820, den 21.Juli.

Lingemann, Laurent – Potthast, Anton, aus Paderborn getraut am 6.3. 1690 in Godelheim, mit Lingemann Lucia aus Godelheim. Potthast, Johann Laurent , getauft am 4.3.1696 in  Godelheim mit Kirchhoff, Ilsa-Catharina, aus Godelheim, geboren am 11.9.1703 (Eltern: Christoph Kirchhoff und Anna Catharina Troven).

Potthast Johann Christoph, getauft am 2.August 1761, in zweiter Ehe mit Maria Beverungen aus Lüchtringen am 10..Juli  1774 in Godelheim getraut. Potthast, Johann Ignaz, getauft am 7.3.1791, gestorben 7.3. 1837 , getraut in Godelheim am 29.1812 mit Anna Catharina Welling aus Reelsen.

Diese waren die Erbauer des Hauses.  Nach dem Verzeichnis von 1805 unter Nr.3 , Christoph Potthast hat der Hof an Corvey abzuliefern: 28 Scheuer Roggen, 8 Scheuer Gerste, 20 Scheuer Hafer, 1 Rtl. 25 gr. Weinkauf und 24 Tage Spanndienst zu leisten. Mit den Eheleuten Wilhelm Albers -Potthast kommt der Hof auf Albers. Es folgen Josef Albers mit seiner Frau Ottilie Göken. Dann der Sohn Wilhelm Albers. Der heutige Albers Hof besteht aus dem Kötterhof Albers, Meyerhof Potthast und dem zugekauften Vondey’schen Meyergut und ist wohl der größte in Godelheim.  Die Geschlechter dieser Linie Albers sind in Godelheim nach dem Kirchenbuch bis 1660 nachzuweisen.

 

Zurück zum Anfang